Vineyard : : Zugehörigkeit und Freiheit

Zugehörigkeit und Freiheit

Das Leben der Menschen mit Jesus und das Hineinwachsen in eine Gemeinschaft verstehen wir als Prozess. Bounded Set Dabei helfen weder starre Grenzen ("Bounded-Set") noch ständiges Chaos ("Fuzzy-Set"). Centered Set Was uns hilft, ist die gemeinsame Fokussierung auf Jesus, unser Zentrum und auf gemeinsame Werte ("Centered-Set").

Mit Mitarbeitern besprechen wir Werte sowie gegenseitige Erwartungen und achten dabei auf Freiwilligkeit, gegenseitiges Einvernehmen und Vertrauen.

Zugehörig sind diejenigen, die eingeladen sind und die kommen und mitmachen. Dies betrifft sowohl die Zugehörigkeit zur Gesamtgemeinde, als auch zu den einzelnen Gruppen (egal ob Jüngerschaftsgruppe, VY-Gemeinschaft, Gemeindeentwicklung, bzw -leitung ...).
Wir führen keine Mitgliederlisten, weil das was wir tun (kommen & mitmachen), lauter spricht als das, was wir reden (oder schreiben) und Zugehörigkeit eben ein Prozess ist: Mal ist man weiter weg, mal näher dran. Dies sind natürliche Entwicklungen, die dem Einzelnen Freiheit lassen.

Struktur

Gruppen und Leitung

Die Vineyard Ulm wird von Horst Schlittenhardt geleitet.
Eine Vineyard-Gemeinschaft oder ein Dienst kann dann gestartet werden, wenn mindestens drei Personen mitmachen.
Jede Gruppe hat eine Leitung (entweder eine Person oder, je nach Größe, ein Leitungsteam).
Die jeweilingen Leiter und Leiterinnen nehmen an den sogenannten 'Huddles' (s.u.) teil.

Persönliche, soziale und öffentliche Räume

  1. Persönlicher Raum. Dies leben wir in 'Huddles' mit 6-12 Personen. Dabei handelt es sich um Lern-, bzw. Jüngerschaftsgruppen. In der Regel trifft sich eine solche Gruppe 14-tägig über die Dauer von 2-3 Jahren.

  2. Sozialer Raum. Wir leben dies in Vineyard-Gemeinschaften. Jede dieser Gemeinschaften hat eine gemeinsame Vision und einen Auftrag, die von Gemeinschaft zu Gemeinschaft unterschiedlich sein können. Die Größe variiert zwischen 20-50 Leuten. Diese Gemeinschaft trifft sich dort wo die Menschen leben (oder auch arbeiten) wöchentlich bis zwei-wöchentlich ...
    • um Gottes Gegenwart zu suchen und in ihr zu leben.
    • zur Gemeinschaft auf der Grundlage von Annahme, Liebe und Vergebung (Essen, Events, Unternehmungen, Teilen von Ressourcen).
    • zum Dienst an den Menschen: diakonisch und durch Verkündigung der Guten Nachricht von Jesus .

  3. Öffentlicher Raum. Dies sind Gottesdienste und Anbetungsevents in der Regel ab 50 Personen, an denen die 'Vineyard-Gemeinschaften' teilnehmen können. In der Regel machen sie das 1-2 mal im Monat.


Mitglied in ...